Parkplatz Baumgartenbrück

Bund der Steuerzahler Brandenburg kritisiert Parkplatzbau als Verschwendung!

Kommentar von Roland Büchner


Na das ist ja mal ein Ding. In Schwielowsee werden unsere Steuergelder in sinnlose Projekte verschwendet. Bisher war ich immer der Ansicht, dass der Bund der Steuerzahler ein seriöser Verein ist, der gut recherchiert und den Finger da in die Wunde legt wo es richtig weh tut. Hier hat er sich aber ins eigene Fleisch geschnitten oder vielleicht schneiden lassen. Wer weiß denn schon, wem dieser Parkplatz noch nicht passt.

Fakt ist, dass die Ursprungsplanung des Parkplatzes aus dem Jahr 2009(!) 225.000 Euro kosten sollte. Die damalige Planung kann mit der jetzigen Planung und Bauausführung nicht verglichen werden und somit sollten dann auch die Baukosten angepasst werden. Gut, dass kann ja mal passieren. Auch einem seriösen Verein. Nicht aber wenn man sich das Projekt genau anschaut.

Mehr Parkflächen, breitere Erschließungswege, überdachte Fahrradständer und diverse Sitzmöbel. Dies bekommt man nicht umsonst und das kostet auch Geld. Für mich durchaus sinnvoll und nachvollziehbar.

Und nicht zuletzt mussten auch noch Kompensationsmaßnahmen durchgeführt werden. Auch diese haben ihren Preis. Aber das ist auch gut so: da wo Natur verschwindet soll an anderer geeigneter Stelle Ersatz geschaffen werden. Ach ja, und dann ist der Parkplatz auch noch schlecht genutzt, oder gar nicht. Hier müssen wir einfach noch darauf warten, dass das Konzept fertig abgearbeitet wird und Pendeln sich zeitlich auszahlen kann.

Etwas Gutes hat die ganze Sache aber doch. Da der Bund der Steuerzahler Brandenburg medienwirksam um Aufmerksamkeit geworben hat, wird sich der Ein oder Andere den “Verschwendungsparkplatz” anschauen und dort parken!!!

Übrigens auch mit E- Auto, eine elektrische Zapfsäule haben wir ja auch noch dort.

Kommentare sind geschlossen.